01.01.2004 - Unternehmen Arche Noah

01.01.2004 - Unternehmen Arche Noah
von Elke Heidenreich
Dialektbearbeitung und Regie: Silvia Fitz
Zum Inhalt:
Werner Schlegel macht sich Sorgen und Gedanken über die Zukunft. Er möchte seine Unabhängigkeit unbedingt bewahren und baut sich einen Privatbunker. Nun soll die erste Übung erfolgen, an der nur wenige auserwählte Personen teilnehmen dürfen. Intoleranz, Egoismus, Starrsinn, Angst und Verlogenheit, tiefmenschliche Züge, die wir alle in uns haben, sind zwar zum Teil sehr boshaft, aber wunderschön herausfordernd in das Stück eingebaut worden.
In der Dialekt-Fassung, unter der Regie von Silvia Fitz, wurde dieses spannende Stück dem Besucher eindrucksvoll näher gebracht.



Die Personen und ihre Darsteller: Werner Schlegel, Feinkosthändler: Hanno Dreher
Marianne Schlegel, seine Frau: Doris Hämmerle
Doris Schlegel, ihre Tochter: Ingrid Hämmerle
Luzzi, Verkäuferin bei Schlegel: Carina Scheffknecht
Harry, Sohn von Luzzi: Werner Gögl
Oskar Häfele, ein Nachbar: Erich Bösch
Grete Häfele, seine FrauHanne Seitz

Regieassistenz: Gilbert Hämmerle
Bühnenbild und Programm: Thomas Golz
Kostüme: Else Feuerstein
Bühnenbau: Martin Holzer mit Team
Technik: Gerhard Matt
Beleuchtung und Technik: Gerhard Matt und RHS-Team
Souffleuse: Margrit Brandl
Maske: Ulrike Matt / Manuela Maier

Veranstalter: D'Luschnoaur Bühne mit dem Kulturreferat der Marktgemeinde LustenauAufführungsort:Reichsshofsaal Lustenau